Der perfekte Tag auf Mallorca

 

Mallorca bietet so viele Möglichkeiten und ist so vielseitig. Die Insel hat für jeden etwas Besonderes zu bieten. Um all die schönen Fleckchen zu sehen, braucht es definitiv mehr als einen Tag. Dennoch hier der Versuch: Ein voller Tag mit Erlebnissen auf der schönsten Insel der Welt: Strand, Meer, Kulinarisches, Sightseeing, Kultur und das ursprüngliche Mallorca.

 

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Frühstück auf dem Wochenmarkt

Zu einem idealen Start in den Tag gehört ein gutes Frühstück und das genieße ich besonders früh am Morgen auf einem der vielen Wochenmärkte. Einer meiner liebsten Märkte auf Mallorca ist der Markt in Llucmajor.

Der Markt in Llucmajor

Der Markt in Llucmajor

Dreimal in der Woche am Mittwoch, Freitag und Sonntag findet der Wochenmarkt auf der Plaça Espanya statt und am Freitag zieht sich zusätzlich noch ein Trödelmarkt durch die Fußgängerzone.

 

Café Colón auf der Plaza Espanya

Die mediterrane Atmosphäre und das bunte Treiben genieße ich gerne vom traditionellen Café Colón aus, das seit 1928 das Haus am Platz ist. Ich genieße einen Cortado (Espresso mit heiß aufgeschäumter Milch), ein Croissant und frisch gepressten Orangensaft.

Im Anschluss schlendere ich vorbei an den vielen Marktständen und bestaune das Angebot der Bauern. Besonders lohnenswert ist auch der Trödelmarkt am Freitag. Das Angebot der meist privaten Händler ist eine Mischung aus Trödel und Antik und bietet durchaus Stücke, die sich als hübsche und originelle Erinnerung an Mallorca eignen. Bevor der Vormittag zu schnell verfliegt, mache ich mich auf Richtung Strand, denn Meer und Sand zwischen den Füßen gehört für mich zu einem perfekten Tag auf Mallorca.

Die Seele baumeln lassen am Strand

Für mich geht es in den Norden der Insel zur 5,5 km langen Playa de Muro bei Can Picafort. Auch wenn er in der Hochsaison etwas überlaufen ist: Für mich bleibt der Strand von Muro einer der schönsten der Insel – und das liegt nicht nur an seiner Nähe zum Naturschutzpark S’Albufera. Schirme und Liegen gibt es am Strand zur Miete oder mach sucht sich ein freies Plätzchen mit Handtuch und eigenem Schirm. Nach der Fahrt quer über die Insel genieße ich den Sprung ins kühle Nass der Wellen.

Wenn sich zur Mittagszeit der kleine Hunger meldet, ist für mich der Chiringuito Ponderosa Beach der Hot-Spot an der Playa de Muro. Hier lässt es ich herrlich in chilliger Umgebung mit den Füßen im Sand etwas Leckeres zum Mittag essen und ein kühles Getränk schlürfen. Die Speisekarte des Ponderosa Beach ist umfangreich und für jeden ist etwas dabei. Die Entscheidung fällt zwischen mallorquinische Vorspeisen, frischer Pasta, Paella, Fisch, Salate, ländlicher Küche und wird gekrönt durch eine fruchtig-eisige Dessertauswahl.

ponderosa-beach

Der Ponderosa Beach Club

Der Ponderosa Beach Club ist gefragt bei Mallorquinern und Urlaubern, daher empfehle ich im Vorfeld zu reservieren.

Besondere Lädchen zum Shoppen – Palma my love

Genug von Sonne und Strand geht es wieder zurück Richtung Palma ins Hotel. Frisch geduscht geht es zu Fuß in die Altstadt von Palma und es darf geshoppt werden. Neben den großen Bekleidungsmarken gibt es auch kleine, feine Lädchen, die ausgesuchte und exklusive Produkte führen und sich so von der Masse abheben. Wie zum Beispiel das Las Gracias, eine Gourmet Art Lounge, geführt von den Schwestern Marta und Laura. In ihrem Lädchen bieten sie ausgesuchte Weine, Öle, Gewürze und Marmeladen von der Insel, Bademode und handgefertigte Taschen, Kissen aus dem mallorquinischen Stoff Llengües und zuckersüße Haushalts- und Dekoartikel an.

 

Die Gourmet Art Lounge Las Gracias

Die Gourmet Art Lounge Las Gracias

Ein weiterer Geheim-Tipp ist der Interior Shop VIVECA Palma. In einem Hinterhof der Altstadt liegt das Geschäft, mit den einladenden großen Holztüren, in einer umgebauten Garage. Der Inhaber Iñigo Güell führt das Geschäft zusammen mit seinen Töchtern Carla und Camila und die drei bieten ihren Kunden ein Angebot mit Artikeln aus der ganzen Welt.

 

 

VIVECA Palma bietet Kunden Produkte aus aller Welt

VIVECA Palma bietet Kunden Produkte aus aller Welt

Handgefertigte Holzprodukte und Keramiken aus Marokko und antike Stücke aus den Niederlanden sind ein Teil der schönen Auslage. Das zauberhafte Geschäft ist etwas versteckt, aber mit meinem Tipp leicht zu finden. Vom Passeig de Born geht man in die Carrer de Sant Feliu (Massimo Dutti liegt an der Ecke) an der Hausnummer 17 geht’s in einen Innenhof, in der liegt das VIVECA Palma auf der linken Seite, Local 19.

 
 
 

Kultur hoch oben über Palma de Mallorca

Im Kaufrausch darf ich aber nicht die Zeit aus den Augen verlieren, denn um 19:30 Uhr habe ich ein Date mit der berühmten Schönheit Palmas: La Seu – der Kathedrale von Palma de Mallorca. Ich habe mir online ein Ticket für den letzten Termin des Tages reserviert und werde die Terrassen der Kathedrale mit einer kleinen Gruppe von 25 Personen besichtigen.

 Die Kathedrale von Palma de Mallorca „La Seu“


Die Kathedrale von Palma de Mallorca „La Seu“

Es geht 208 Stufen hinauf und ich bin froh keine Platzangst bei der Enge der Wendeltreppen zu haben. Doch die Anstrengung hat sich beim Anblick der untergehenden Sonne über dem Tramuntana gelohnt. Das goldene Abendlicht liegt über Palma und dem Hafen, ein traumhafter Anblick.

Ein traumhafter Ausblick von der Kathedrale

Ein traumhafter Ausblick von der Kathedrale

Kulinarischer Abend unter Mallorquinern mit Wermut

Shopping und Kultur machen hungrig und daher geht es in einen meiner liebsten Tapas Läden, das La Rosa Vermuteria. Das Lokal hat den Nerv der Zeit getroffen und erobert Mallorquiner und Besucher gleichermaßen mit einer Mischung aus exzellentem Essen, Retro-Dekor und der magischen Zutat – Wermut. Vermut, wie er auf Spanisch heißt, ist der Aperitif, der an eine Zeit erinnert, als es üblich war „La Hora del Vermut“ zu zelebrieren, halt einen Wermut mit ein paar Knabbereien vor dem Mittagessen oder Abendessen zu genießen. An Stehtischen mit Hockern oder an kleinen Tischen im hinteren und oberen Bereich der La Rosa Vermuteria lässt sich die Tradition vergangener Tage zelebrieren und mit einer größeren Auswahl an Tapas auch wunderbar zu Abend essen.

 

Leckere Tapas abgerundet mit einem Wermut

Leckere Tapas abgerundet mit einem Wermut

Wer jetzt noch nicht müde ins Hotelbettchen fällt, der sollte noch durch die Gassen der Altstadt schlendern und weiter Richtung Hafen. Hier ist bis in die späten Abendstunden noch was los und der warme Sommerwind trägt das mediterrane Flair durch die Nacht.

Ich hoffe, Du hast einen kleinen Eindruck erhalten, wie Du einen erlebnisreichen und abwechslungsreichen Tag auf Mallorca verbringen kannst. Mallorca bietet natürlich noch viel mehr, wie großartige Wandermöglichkeiten im Tramuntana oder an der Küste, optimale Bedingungen für Radsportler, Golfer, Segler und weitere Sportarten, Restaurants für jeden Gusto und Geldbeutel, ursprüngliche Ortschaften und versteckte Traumbuchten.

 

 

 

 

 

mona-droste

mona-droste

Mein Name ist Mona Droste. Über meine Highlights schreibe ich auf meinem Blog 180° SALON und wenn ich dir Mallorca nun schmackhaft in jeder Hinsicht gemacht habe, freue ich mich über deinen Besuch. Ich wünsche dir in jedem Fall eine großartige Zeit auf meiner Lieblingsinsel!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.